Aktuelles
Klare Ziele:
- das Programm
20 Erfolgsjahre:
- die Bilanz
Josef Niggas
Team der VP Lannach
Links
Kontakt
   
Aktuelle Informationen:

2010-01-30 - Friedrich Kreuzweger über seine Kanditatur für die ÖVP Lannach
Josef Niggas steht für klare Entscheidungen nach sorgfältiger Abwägung der Fakten. Menschen schätzen ihn wegen seiner offenen und freundlichen Art. Seine Sicherheit im Urteil und seine Führungsstärke sind Eigenschaften, die auf andere positiv ausstrahlen.

Er ist ein sehr überzeugender Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in unserer Marktgemeinde Lannach. Seine Persönlichkeit, seine Fachkompetenz sowie seine Kommunikationsfreudigkeit haben mich davon überzeugt, dass er der richtige Bürgermeister für unser Lannach in schwieriger als auch guter Zeit sein wird. Und deshalb werde ich ihm meine Stimme geben.
Ich wünsche ihm deshalb jeden Erfolg!

Wofür werde ich mich einsetzen:

- Ich möchte mich einbringen und mitgestalten. Ideologisch fühle ich mich da bei der Lannacher ÖVP am besten unterstützt.
- Ich setze mich ein für den Erhalt der ortsansässigen Geschäfte und Unternehmen und die Förderung neuer Betriebsansiedlung.
- Ich will nicht tatenlos zusehen, wenn die Wirtschaftskrise und Naturgewalten unser aller Leben erschweren.
- Ich bin für ein Miteinander im Einklang mit der Natur. Dabei können wir alle nur gewinnen.
- Es ist mir sehr wichtig, dass es auch noch für meine Urenkelkinder eine intakte Umwelt gibt.
- Ich stehe für eine optimale Kinderbetreuung und Familienpolitik für ganz junge bis zu den größeren Kindern.
- Mir ist besonders die Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg aber auch mit den umliegenden Gemeinden wichtig.
- Ich möchte die Einbeziehung der Vereine und Verbände in die Gemeindepolitik stärken.
- Ich möchte helfen, der Jugend eine soziale Perspektive und eine attraktive Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Friedrich Kreuzweger
 



Gisela Hochstrasser
Gisela Hochstrasser:
"Dieses Team unterstütze ich gerne. Um verschiedensten Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden zählt für mich: 'Der goldene Mittelweg'."